Zivilisten aus den Schattenreichen

Grundsätzliches zum Zivilisten (wenn er die Legion begleitet)

Beim Thema „Zivilisten“ ist dem Einfallsreichtum des Einzelnen kaum eine Grenze gesetzt. Charaktere aus allen Archaten der Schattenreiche können die Legion aus den unterschiedlichsten Gründen potentiell begleiten.

Mögliche Motivationen wären u.a. Verbreitung von Kulturgut, Aufbau von Handelsbeziehungen, „Zwangs-Abenteuerurlaub“ eines adligen Sprösslings, Forscherdrang, usw. usw.

Aufgrund der großen Variationsmöglichkeiten kommt es hier natürlich zu einer Verdichtung von Charaktereigenschaften der unterschiedlichsten Art und Weise. Jeder Zivilist ist für sich ein Unikat mit eigenen Zielen, eigener Denkweise, oder auch festgeschriebenem Auftrag. Damit hierbei die Ideen nicht zu skurril werden, sprich bitte mit der Gruppenorga, wenn du dir einen Zivilistencharakter erschaffen willst.

Eine feststehende Regel gilt jedoch für alle Zivilisten, die im Schutz der Legion durch die Mittellande reisen:

Das Wort des Dekurios ist Gesetz!

Dass Zivilisten die Legion begleiten, ist keine Selbstverständlichkeit, sondern reine Kulanz desjenigen, der es genehmigt hat. Also ordne dich den Gepflogenheiten in der Legion unter, der Dekurio wird extravagante Spielchen, die den geordneten Lagerablauf stören, nicht lange dulden.

Wie Du dann mit den einzelnen Legionären/Tross/etc. umgehst, bleibt Dir überlassen, bedenke aber bei allem, dass dein Leben von diesen Leuten abhängen kann.

Rechte und Pflichten

Pflichten:

  • Warum auch immer (Hintergrund, Intime-Anweisung von Orga,...) man bei diesem Einsatz dabei ist, sollte man immer versuchen, die gesetzten Ziele auch zu erreichen.
  • Den Anweisungen des Dekurio oder seines Bevollmächtigten ist jederzeit Folge zu leisten, auch wenn es nur ein Mensch ist.
  • Wie auch beim Orden ist es OOC für die Gruppenmoral gut, wenn man ab und zu bei unangenehmen Aufgaben mithilft.
  • Ein Zivilist erteilt keine Befehle. Richtig. Keine.
  • Bei Verlassen des Lagers beim Dekurio bzw. Offizier vom Feld/Vertreter abmelden, beim Wiederbetreten des Lagers beim Dekurio melden.
  • Zivilisten tragen keinen Wappenrock.
  • Sollte ein Zivilist Geleitschutz durch Legionäre genießen, sollte er deren Anweisungen Folge leisten, wenn man in eine Krisensituation gerät.

 

Rechte:

  • Die zu erreichenden Ziele kannst Du mit selbstgewählten Mitteln anstreben. Hierbei gelten einschränkend eventuelle Anweisungen von Auftraggebern oder aus dem Charakterhintergrund.
  • Solltest Du der Meinung sein, für die Ausübung deiner Arbeit Schutz der Legion zu benötigen, bitte den Dekurio darum. Du hast kein zwangsweises Anrecht darauf, aber wenn was passiert, nachdem er grundlos verweigert hat, kann er ein Problem bekommen.