Kampagnenspiel

Hier findest Du Hinweise zum gemeinsamen Spiel der Schattenreiche mit anderen Hintergründen der Mittellande-Kampagne und Südlande-Kampagne.

Geschichte

Die Schattenreiche werden seit Mitte der 90er Jahre durchgehend aktiv bespielt. Die erste Spielergruppe entstand aus einer fixen Idee heraus 1993, der Schattenreiche-Hintergrund wie er heute existiert begann 1994 feste Gestalt anzunehmen. Seit 1997 sind wir, zunächst als "Nordmar", Mitglied in der Kampagne Mittellande, und seit 2007 beteiligen wir uns mit "Telep Nór" ebenfalls an der Kampagne Südlande.

Unsere bekannteste eigene Con-Reihe waren die um 1999 gestarteten "Wilder Wald"-Cons in Grünland (Mittellande). Derzeit läuft unsere Con-Reihe "Telep Nór" in den Südlanden, und mit "Tag der Legion" bieten wir den eigenen Spielern regelmäßig Gelegenheit zum aktiven Spiel. Zudem haben wir uns im Laufe der Jahre, teils über andere Projekte unserer sehr aktiven Spielerschaft, an mehreren langlebigen LARP-Tavernenprojekten beteiligt und Cons über mehrere renommierte und bekannte Vereine abgewickelt.

Unser Schwerpunkt lag in all den Jahren stets auf schlüssigem Kampagnenspiel. Wir bemühen uns, unsere Präsenz auf Cons stets der Logik des Kampagnenhintergrunds anzupassen, statt einfach irgendwo aufzulaufen. Mit unseren Kampagnennachbarn und den Gruppen und Vereinen unserer Umgebung bemühen wir uns um spannendes und lebendiges Spiel, das den anderen Spielern eine dynamische Hintergrundwelt bietet.

Mit uns spielen

Wir sind stets daran interessiert, gemeinsam Kampagnenspiel zu betreiben. Seid Ihr der Meinung, die Schattenreiche passen als Antagonist für die Spieler besser auf Euer Con als 0815-NSCs? Kontaktiert uns, und wir klären, ob es storytechnisch Sinn macht. Ein böses Reich, das aktiv bespielt wird, provoziert ein ganz anderes Spielerlebnis als ein paar Plot-NSCs, die oft nur als kalkuliertes Hindernis wahrgenommen werden.
Euer finsterer Tyrann soll von den Spielern bezwungen werden? Wenn seine Berater und Leibwächter Agenten der Schattenreiche sind, entsteht gleich eine politische Dimension, die manch einen Helden in eine diplomatische Zwickmühle bringt.
Die Grundüberlegung ist einfach: die Schattenreiche sind rechtschaffen und finster. Sie hassen das Licht und das Chaos, aber sie respektieren Ordnung, Gesetze und strikte Strukturen. Wo immer es darum geht, eine rechtmäßige oder wohlgeordnete dunkle Seite zu unterstützen oder jemanden auf eine solche Seite zu ziehen, können wir uns ein Zusammenspiel vorstellen. Gehte es gegen das Chaos, gab es schon eine vielzahl von Zweckbündnissen auch mit Vertretern des Lichts und daran sind wir auch weiterhin interessiert. Chaos ist Feind Nummer eins.

Wir bemühen uns, Kriege und Bündnisse aktiv und glaubwürdig zu bespielen, sofern es unsere Spielerzahl, unsere Freizeit und natürlich unser privater Geldbeutel zuläßt . Wenn wir mit einem Nachbarn im Krieg liegen, möchten wir erreichen, daß man dies auf Cons beider Orgas auch spürt! Gemeinsame Planung und Hintergrundabsprache ist hierbei sehr wichtig. Auch gemeinsame Cons halten wir für eine gute Sache, sei es für eine Seite (mit den Gegnern als NSCs) oder als PvP.

Was wir nicht spielen

Wir spielen Fantasy-LARP in zwei großen deutschen LARP-Kampagnen, mit deren Geschichte unser Hintergrund eng verwoben ist. Wir spielen nicht in anderen Settings, und auch nicht in anderen Kampagnen, da wir es für unsinnig halten, kreuz und quer durch Fantasywelten zu "hüpfen", ohne dort konkrete Ziele zu haben. Aus diesem Grund ist unser Hintergrund nicht für das Spiel in anderen Kampagnen gedacht, und auch kampagnenfreies Spiel ist nur begrenzt für uns interessant.
Dies ist notwendig, um die Schattenreiche glaubwürdig in das aktive Kampagnenspiel einzubinden, wie es seit mittlerweile rund fünfzehn Jahren unser Ziel ist.

Egal in welcher Form wir mit Euch zusammenspielen, unser Ziel ist es, herausfordernde und glaubwürdige Antagonisten zu bieten. Das heißt: Wir sind keine Wegwerfmonster. Wir sind nicht dafür da, um "die Spieler zu beschäftigen" oder "uns umknüppeln zu lassen". Ein dunkles, bedrohliches Land ist nicht glaubwürdig, wenn man alle Nase lang darüber triumphiert. Wir geben im Spiel unser Bestes und planen umsichtig, um selbst die Nase vorn zu haben, nur so bleiben wir für unsere Mitspieler glaubwürdig.

Bedingt durch die hohen Fantasy-Anteile ist unser Hintergrund nicht gut für allzu historisch angelehnte Settings geeignet, allerdings spielen wir durchweg im Low-Power-Bereich mit vergleichsweise wenig Magie.

Aufgrund schlechter Erfahrungen lehnen die meisten unserer Spieler nicht-abgesprochenen Vollkörperkontakt ab.